Anmelden

Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

In dieser Rubrik können auch unsere Gäste mitlesen
  • Autor
    Nachricht

Re: Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

Beitragvon pilvax » Di 11. Sep 2012, 08:04

Almy Cabaret........

10.09.2012, 2:01 Aufruf an.........

@Alle :confused:

Wer ist "@Alle" :gruebel:

Der Chef von "@Alle" ist umgezogen, wohin ist leider nicht bekannt 8-)

pilvax
pilvax
 

Re: Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

Beitragvon holzerbräu » Di 11. Sep 2012, 12:37

Der Chef von "@Alle" ist umgezogen, wohin ist leider nicht bekannt


Die Spargelzeit ist aus, die Erntehelfer fahren nach Haus...
Junge Abiturienten müssen sich halt etwas dazu verdienen. Das war früher so und wird auch heute nicht anders sein.
Vielleicht ist er bald auch im wahren Leben der Chef, dann muss er nicht mehr im Internet seine Mitarbeiter aus Gröbern grüssen.
holzerbräu
 
Beiträge: 1170
Registriert: So 10. Okt 2010, 14:15
Wohnort: Minga

Re: Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

Beitragvon Brandner » Di 25. Sep 2012, 00:36

Leit i hom an Rausch :) wiamas neama heha geht, Do bin i nit mein Rauchs za deana umigfoh, den allesmistert Ihoff nua das i koan ernstli dawuschn hon, ba de fülan wichtigen Leit de ban Heikn worn :mrgreen: . Esoll in der friah wea nochschauen ob ich nicht DOCH einige nidagschom hab. Ba dena mecht i mi ehrlich?entschldigen un ihnen beim Brennesselklauben,ein Mahl für arme, zu helfen.Griezi! :shakehand:
Benutzeravatar
Brandner
 
Beiträge: 8668
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 08:22
Wohnort: Graz-Umgebung

Re: Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

Beitragvon pilvax » Do 18. Okt 2012, 19:14

Einige Kleinigkeiten als Fazit der letzten Horrortage im Allmystery Forum.

WARNUNG…. ....
...wem meine persönlichen Eindrücke zu den aktuellen Ereignissen auf Almystery-Hinterkaifeck nicht interessieren, sollte hier das Lesen aufhören.
.......................................................................................................................................................................

Man könnte beim Lesen der letzten paar hundert Seiten den Eindruck bekommen, dass das Forum „Almystery Hinterkaifeck“ von zwei externen Poltergeistern beherrscht wird, ein dritter meint auch noch zu bestimmten Anlässen seine geistreichen Bemerkungen dort abladen zu müssen.

Die eigentlichen Moderatoren auf „Almystery Hinterkaifeck“, wenn es sie überhaupt noch gibt, scheinen des Lesens nicht mächtig, oder dem viel zitierten Alkohol verfallen zu sein, anders ist für mich dieser Wahnsinn nicht zu erklären……….sorry

Forenstrukturen, übergreifend:

Es gibt ein sehr tolerantes „Supporter-Forum“, in dem sich schon mal (Zitat)…die Schweine suhlen können.
Dieses „Supporter-Forum“ hat als Sympathisant eines „Chapter-Forums“ die Aufgabe, als dessen Zuträger und vor allem als deren Unterstützer zu fungieren. Die absolute Eigenständigkeit hat das „Supporter-Forum“ zu Gunsten des „Chapter-Forums“ in großen Teilen aufgegeben.
Etwas überspitzt ausgedrückt, eine Symbiose, dessen Synergieeffekte hauptsächlich dem „Chapter-Forum“ zugute kommen sollen.

Das sogenannte „Chapter-Forum“, hat sich in diesem Fall dogmatisch und auf biegen und brechen der Waffen.- und Militärangelegenheiten aller Art verschrieben. Die Frage nach einem möglichen Täter hat sich bei denen aufgelöst, dort geht es nur noch um Waffen, Flugzeuge und um alle möglichen militärischen Operationen sowie am Rande noch, damit es nicht zu langweilig wird, um besondere Raritäten, wie Gump, Bärtl, Gabriel usw., einen Verdacht gegen den Ortsvorsteher gibt es nicht, aus basta.....
Dies wäre an und für sich kein Problem, wenn sie nicht so stark missionarisch ausgerichtet wären. Das schon erwähnte „Supporter-Forum“ stellt für die diesbezügliche Aktivitäten die Plattform zur Verfügung.
Woher der starke missionarische Drang und das in diesen Zusammenhang gelegentlich auftauchende Beschützersyndrom herrühren, ist nur damit zu erklären, dass man zumindest vorerst selbst nicht mehr so ganz daran glaubt und diesen Unsinn aber mit aller Macht weiter verbreiten bzw. am Leben erhalten will; denn es könnte ja vielleicht doch noch etwas dran sein?

Dann gibt es noch ein drittes, ein selbstständiges Forum, das von den beiden Poltergeistern als Sammelbecken von (Zitat)… Alkoholikern, Dünnschissschreibern, Legasthenikern und so weiter und so fort…. bezeichnet wird.
Wohlgemerkt das alles unter der Aufsicht ???? der „Supporter-Forum“ Moderatoren, dass es die noch gibt, kann aber anhand des fortlaufenden Wahnsinns bezweifelt werden.

Meines Wissens gibt es noch zwei weitere selbstständige Foren, wie sich deren Mitglieder verhalten ist aber auf Grund der Doppelaccount Problematik nicht auszumachen.

Die beschriebenen Strukturen und einige Bezeichnungen stammen aus der Rockerszene.

Dies ist mein persönlicher Eindruck und nicht unbedingt die Meinung des hiesigen Forums.

PS: wie man feststellen kann, lese ich im „Supporter -Forum“ fleißig mit, deshalb freue ich mich schon auf einige Zitate aus dem Buch von Dr. Hans Groß aus Wien.

pilvax
pilvax
 

Re: Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

Beitragvon loisel » Do 18. Okt 2012, 19:57

hallo,
habe das auch gelesen und könnte mich immer noch watschen, daß ich meine zeit mit so einem müll vergeude. Ich hatte dort schon geschrieben, wenn ich soaps sehen oder lesen will, mache ich das, aber dafür ist das forum nicht da. Aber mir geht es da so wie mc donalds: keiner geht hin aber die läden sind voll. Ich lese, obwohl mir klar ist, daß es mist ist.
Was mich nur ärgert, egal wer oder was die toten waren, daß sie als "hintergrund" für die profilneurosen irgendwelcher geltungsüchtigen hobby-ermittler herhalten müssen. Und das die moderatoren, dies dulden. Man sollte die seite psychiatrie-studenten empfehlen, da können die aber richtig was lernen. Gebe denen auch gerne meine pn-nachrichten, als ich mir erlaubt hatte, dort im sept. 12 den ton zu bemängeln. Aber was juckt es den baum, wenn sich ein schwein an ihm schubbert.

Da unsere 9-schwänzige-Peitsche gerade beim waschen ist - lol - und ich masochist bin, werde ich jetzt dort auch noch meinen ärger rauslassen. Mit den pn überbrücke ich dann die zeit, bis ich wieder gepeitscht werden kann... Man gönnt sich ja sonst nix.

:twisted: loisel
loisel
 

Re: Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

Beitragvon Radar » Do 18. Okt 2012, 21:47

@pilvax,

trotz Abitur (kleines Latinum) kann ich Deinem Beitrag nicht folgen.

Meinst Du damit vielleicht das „Tatverdachtsverhinderungs-Rollkommando”? :mrgreen:
Radar
 
Beiträge: 1321
Registriert: Di 21. Sep 2010, 17:53

Re: Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

Beitragvon pilvax » Do 18. Okt 2012, 22:33

@Radar

Kurz und bündig....

Ich meinte, dass das Almy-Forum in der Zwischenzeit eine Filiale des HK-Net-Forums geworden ist. Die weiteren Anmerkungen sind die Begründung für diese Annahme.

Die Anlehnung an die Rockerstrukturen (Chapter und Supporter) sollten die Art und Weise dokumentieren, wie auf Almystery miteinander umgegangen wird.

pilvax
pilvax
 

Re: Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

Beitragvon Montecuccoli » Do 18. Okt 2012, 22:56

@pilvax,

die jetzt dort verfaßten Beiträge von bestimmten Personen sind im Vergleich zum Anfang des Threads absolut miserabel, parteiisch, intolerant und voller Haß gegen jene, die ihre Meinung nicht teilen und die das Märchen vom Olt nicht glauben - was zum totalen Rückzug der seriösen Forscher geführt hat. Hier bewahrheitet sich wieder einmal das Zitat von Marie Ebner von Eschenbach:

Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
Benutzeravatar
Montecuccoli
 
Beiträge: 2706
Registriert: Di 7. Sep 2010, 21:47

Re: Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

Beitragvon Brandner » Do 18. Okt 2012, 23:03

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, leider.
Benutzeravatar
Brandner
 
Beiträge: 8668
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 08:22
Wohnort: Graz-Umgebung

Re: Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

Beitragvon loisel » Fr 19. Okt 2012, 10:19

Hallo,
der klügere kann schon nachgeben, ich denke aber, man darf nicht jede frechheit unkommentiert lassen. Ob es was nutzt, kann ich nicht sagen, aber wenn sich jeder für ein bißchen anstand einsetzt, wird evt. die welt nicht besser aber auch nicht schlechter. lg loisel
"den sanftmütigen gehört das himmelreich,
wenn niemand was dagegen hat".
loisel
 

Re: Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

Beitragvon holzerbräu » Fr 19. Okt 2012, 15:37

Die Münchener Zeitung, die versehentlich am Waldrand liegengelassen wurde.
Diese Zeitung war in der O. C. eine von drei verschiedenen Zeitungen abbonniert

Wer möchte nach dieser sensationellen Enthüllung noch daran zweifeln, dass die Täter in paramilitärischen Kreisen zu suchen sind? :brettvormkopf:
holzerbräu
 
Beiträge: 1170
Registriert: So 10. Okt 2010, 14:15
Wohnort: Minga

Re: Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

Beitragvon Hauser » Fr 19. Okt 2012, 15:54

Also, erst mal sollten wir doch klären, wie der A.G. die Haue, mit der er erschlagen worden war, dort oben verstecken konnte.


Habt ihr eine Idee? :gruebel:
Hauser
 

Re: Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

Beitragvon Radar » Fr 19. Okt 2012, 18:18

Klaro, während der Gruber einen fahren ließ, der die Haue versteckte, wurde er von Hinten erschlagen.
Radar
 
Beiträge: 1321
Registriert: Di 21. Sep 2010, 17:53

Re: Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

Beitragvon Brandner » Fr 19. Okt 2012, 22:07

Radar, das ist logisch :shakehand: Der LS ? bekam den Wind ins Gesicht, wurde fast ohnmächtig und erschlug aus Zorn den Gruber:.Du host mi mit dein Wind fort umbrocht; Des host jetzt dafau. Da hätte dann der LS eine gute Tat getan und wären hoch gelogt worden
Eine Theorie fast so gut wie der OIT Theorie
Benutzeravatar
Brandner
 
Beiträge: 8668
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 08:22
Wohnort: Graz-Umgebung

Re: Der Hinterkaifeck-Thread von Allmystery

Beitragvon elfeee » Sa 20. Okt 2012, 09:43

Oder das hier.......... :shock:

Ausser, Gruber legte sie rein und wurde später mit einer anderen Waffe getötet... der Kreuzhacke z.B.
Und Grubers Mörder wusste gar nichts von der Reuthaue im Fehlboden...


Das muß man sich auch mal bildlich vorstellen, Gruber schaut zu, wie die anderen mit der Reuthaue umgebracht werden, schnappt sich diese, läuft in einem unbemerkten Augenblick auf den Dachboden, macht Dielen im Fehlboden locker, versteckt die Reuthaue. Läuft wieder nach unten, um sich mit er Kreuzhacke erschlagen zu lassen.
Bingo, das iss es :ugeek: :ugeek:
Benutzeravatar
elfeee
 
Beiträge: 5134
Registriert: Di 7. Sep 2010, 13:38
Wohnort: Vohburg a.d. Donau

VorherigeNächste

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder