Anmelden

Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

In dieser Rubrik können auch unsere Gäste mitlesen
  • Autor
    Nachricht

Re: Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

Beitragvon role74 » Fr 26. Jul 2013, 22:53

@ Brandner

In allen Foren, in denen ich angemeldet bin, schreib ich unter dem Nick role74, die einzigen beiden Foren, in denen ich unter pflasterer
gemeldet war, liegen gut und gerne 2 Jahre zurück und haben nichts mit Hinterkaifeck zu tun!!
Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche!
Dort bin ich rausgeflogen,weil ich sehr schroff, evtl sogar beleidigend reagiert habe!

Damit hoffe ich, habe ich deine Vermutung ein wenig wiederlegt, von der ich mich auch ziemlich angepisst gefühlt habe und auch immer noch fühle!
Wenn du das noch genauer geklärt haben willst, dann bitte per PN, da ich der Meinung bin, das das hier im Faden nichts, aber rein gar nichts zu suchen hat!

Ich gebe dir auch per PN jedes Forum, in dem ich angemeldet bin und du kannst dich dort direkt über mich erkundigen!!!
role74
 

Re: Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

Beitragvon Brandner » Fr 26. Jul 2013, 23:01

role,das würde mir nicht helfen,da ich dort nicht angemeldet bin. Aber du hast recht, lassen wir diese Geschichte, es interessiert die anderen User sicher nicht übermäßig.
Benutzeravatar
Brandner
 
Beiträge: 8668
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 08:22
Wohnort: Graz-Umgebung

Re: Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

Beitragvon Aldrin » Fr 26. Jul 2013, 23:12

Ah, ein wahrlich weiser Entschluss! :aufgeben:

Zurück zum Thema ... :bier:
Aldrin
 

Re: Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

Beitragvon role74 » Fr 26. Jul 2013, 23:12

Danke dir!!

Ich steige eben gern auf Züge auf, die sonst keiner so sehr ernst nimmt, ziehe auch oft Querverbindungen von verschiedenen Fäden, aber wenn ich das mache, dann nur in diesem Forum!!!

Wenn diese Dinge schon mal gekaut, zerpflückt und wieder"ausgespuckt" wurden, habe ich ja auch nichts dagegen, wenn ich dahin verschoben oder verwiesen werde!
Aber seid bitte so gütig, und schreibt mir einen Verweis zu dem Faden oder einen Link dazu, da ich in diesem Forum noch nicht so fit bin, egal ob die einzelnen Themen oder die Suchfunktion betreffend!!
Diese Forum ist komplett anders aufgebaut, als zum Beispiel das Bund-ZB- Forum oder das Tactical- Forum!!


Also von meiner Seite her ein fettes sorry!!!!
role74
 

Re: Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

Beitragvon Brandner » Fr 26. Jul 2013, 23:21

role,
kein Problem ! :shakehand:
Ich habe dir im Mitgliederbereich eine entsprechende Nachricht geschrieben an wen du dich jederzeit wenden kannst, diese Dame ist unser Lexikon und weis genau wo was steht. Ich persönlich bin da leider nicht so sattelfest wo was im Forum steht. Ich weis aber DAS es wo steht ! :bye:
Benutzeravatar
Brandner
 
Beiträge: 8668
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 08:22
Wohnort: Graz-Umgebung

Re: Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

Beitragvon role74 » Fr 26. Jul 2013, 23:26

Also, hab den Mitgliederbereich angeklickt, finde da aber das von dir nicht.......
Also zumindest das Mitglieder dingens in der Zeile, wo auch Suche, FAQ, und Abmelden steht....????
role74
 

Re: Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

Beitragvon Radar » Sa 27. Jul 2013, 00:15

Hallo role74,

Dein Ansatz, es scheine zu wenig Blut auf den Fotos zu sehen zu sein, gefällt mir.
Weil ich mir auch schon vorstellte, der Täter könnte sich daran ergötzt haben,
dass die „Viehcherl” das davon getränkte Heu gerne angenommen haben,
und er ihnen daher bevorzugt dieses Heu servierte.

Da kämen wir dem Psychopaten schon wieder ein Stück näher.

Mir fällt in diesem Zusammenhang nur Schlittenbauers Satz ein, als er den Pickel aus dem Futterbarren als Tatwerkzeug präsentierte.
Da scheint er ja irgendwie wohl mitbekommen zu haben, dass die Viecherl das Blut abgeleckt hatten.

Woher wusste er denn das???

Hat er auf seinem Hof beim Schlachten das Blut von der Sau nicht zur Wurst verarbeitet, sondern den Kühen unters Heu gemischt?

Wohl eher nicht.

Wieso also will er wissen, dass die Kühe den Kreuzpickel gerne abgeleckt haben, wenn darauf Blut gewesen sein sollte?

Für mich erklärt sich das nur, wenn er eben schon vorher auf dem Hof war.


Und vor Allem, Danke für Deinen Einsatz und Einstand hier! :shakehand:
Radar
 
Beiträge: 1321
Registriert: Di 21. Sep 2010, 17:53

Re: Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

Beitragvon Aldrin » Sa 27. Jul 2013, 00:18

Radar hat geschrieben:Dein Ansatz, es scheine zu wenig Blut auf den Fotos zu sehen zu sein, gefällt mir.

Und warum gefällt Dir das? Was bitte ist so interessant dran, dass man da so wenig Blut sieht? :mmhhh:
Aldrin
 

Re: Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

Beitragvon role74 » Sa 27. Jul 2013, 00:21

Servus Radar!

So weit hab ich noch gar nicht gedacht, das das blutige Heu evtl als Futter verwendet wurde!!

Das könnte echt eine mögliche Lösung sein.....

Und danke auch für dein Danke!!!
role74
 

Re: Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

Beitragvon Radar » Sa 27. Jul 2013, 00:22

Weil Schlittenbauers merkwürdigster Satz am Schluß seiner Aussage steht:

Zitat:

Zum Schluße bemerke ich noch, dass ich das Heu, wie es auf den Leichen gebreitet war , liegen gelassen habe, ausser was während der Zeit das losgelassene Stück Rind , weggefressen hat.

Wegen diesem Satz interessiert mich das.
Radar
 
Beiträge: 1321
Registriert: Di 21. Sep 2010, 17:53

Re: Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

Beitragvon role74 » Sa 27. Jul 2013, 00:35

Stimmt auch wieder!

Schmeckt Blut nicht auch nach Eisen und Salz neben dem typisch süsslichen normalen Geschmacks?
Und legen Jäger nicht auch aus diesem Grund diese Mineralbrocken an Futterkrippen aus, soweit ich weiss, sind Rehe und Rotwild ja auch Wiederkäuer...???

Frag das jetzt einfach mal so in den Raum hinein..........
role74
 

Re: Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

Beitragvon pilvax » Sa 17. Aug 2013, 12:51

Almystery, Hinterkaifeck, den 17. Aug. 9:31

Endlich……………..
…nach langer Zeit, ein fundierter und gut durchdachter Beitrag. :88n:

pilvax
pilvax
 

Re: Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

Beitragvon Bernstein » Sa 17. Aug 2013, 13:05

@pilvax,
na dann schau' ich doch mal rüber ins alte Allmy, immerhin die Grossmutter unserer HK-Debatten !
schönes Wochenende
servus & ciao: Bernie
Bernstein
 
Beiträge: 322
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 09:38

Re: Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

Beitragvon pilvax » So 18. Aug 2013, 08:24

Allmystery heute >>>

>>>Endlich........... :aaaah: ......... :Grimasse:

pilvax
pilvax
 

Re: Der Täter - Ein religiöser Fanatiker? Ein Psychopath?

Beitragvon pilvax » Mo 9. Sep 2013, 10:36

Es gibt keine Absurdität, die so handgreiflich wäre, dass man sie nicht allen Menschen fest in den Kopf setzen könnte, wenn man nur schon vor ihrem sechsten Jahre anfinge, sie ihnen einzuprägen.

Hier irrt sich der gute „ Arthur Schoppenhauer“ ein bisschen. In Bayern gibt es Landstriche da funktioniert das auch im gesetzten Alter noch. :idee:

pilvax
pilvax
 

VorherigeNächste

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder