Anmelden

Die fünf Tatortfotos

In dieser Rubrik können auch unsere Gäste mitlesen
  • Autor
    Nachricht

Die fünf Tatortfotos

Beitragvon schimmelchen » Di 14. Sep 2010, 13:25

Von der Münchner Kriminalpolizei scheinen am 5. April 1922 lediglich fünf Tatortfotos angefertigt worden zu sein.
Fotograf war der Kriminalsekretär Andreas Biegleder.


Für registrierte Mitglieder sind in der internen Diskussion die hochaufgelösten Scans in bester Qualität aus dem Münchner Staatsarchiv einsehbar.
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Die fünf Tatortfotos

Beitragvon schimmelchen » Di 14. Sep 2010, 13:26

Das Anwesen Hinterkaifeck :


Bild
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Die fünf Tatortfotos

Beitragvon schimmelchen » Di 14. Sep 2010, 13:27

Stadelfoto 1


Bild
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Die fünf Tatortfotos

Beitragvon schimmelchen » Di 14. Sep 2010, 13:27

Stadelfoto 2

Bild
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Die fünf Tatortfotos

Beitragvon schimmelchen » Di 14. Sep 2010, 13:28

Das Schlafzimmer der Viktoria Gabriel:

Bild
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Die fünf Tatortfotos

Beitragvon schimmelchen » Di 14. Sep 2010, 13:28

Die Kammer der Magd Maria Baumgartner:

Bild
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Die fünf Tatortfotos

Beitragvon schimmelchen » Di 14. Sep 2010, 13:29

Hier ein weiteres Foto des Anwesens Hínterkaifeck, erschienen in der Zeitschrift Weltbild:


Bild
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Die fünf Tatortfotos

Beitragvon schimmelchen » Di 14. Sep 2010, 13:30

Das Marterl an seinem ersten Standort, bevor es an die Wetterfichte versetzt wurde:

Bild
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Die fünf Tatortfotos

Beitragvon schimmelchen » Di 14. Sep 2010, 13:38

Das "gesamte" Foto aus der Zeitschrift Weltbild mit den sechs Särgen und dem zweiten Foto des Anwesens Hinterkaifeck, welches oben schon eingestellt ist.

Bild
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Die fünf Tatortfotos

Beitragvon schimmelchen » Do 16. Sep 2010, 19:58

Ich stelle hier die letzten Beiträge der Diskussion zu diesem Thema von foren-city ein, damit der Faden nicht verloren geht.
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Die fünf Tatortfotos

Beitragvon schimmelchen » Do 16. Sep 2010, 20:06

Phobos
Moderator
Anmeldungsdatum: 18.11.2009
Beiträge: 227

Verfasst am: 30 Mai 2010 23:28 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

@Mursik

Mursik hat folgendes geschrieben:

Ich glaube diese „Schlinge“ wurde in Allmy schon als Schnur, oder Seil angesprochen. Schlinge an sich weckt schon Assoziationen zu Würgen und Fesseln. Mir schaut das aber manchmal nach Halskette, -schmuck aus. Wie käme aber der da hin.


Ich glaube nicht, dass es sich um Halsschmuck handelt, sondern stimme @AngRa mit Ihrer Einschätzung als Stroh voll und ganz zu.
Eine Halskette würde ja nicht "rund" liegen bleiben, wenn sie fällt. Jemand müsste sie dann schon in diese Position hinlegen. Beim Auseinanderziehen der Leichen hätte sich meiner Meinung nach jeder kleinere Gegenstand den Weg durch das Stroh Richtung Stadlboden gebahnt.

@Poirot
Ich empfinde die Rocklänge der oberen Leiche nicht als allzu pietätslos. Wie lang ist denn dieser Rock, wenn er glatt fällt? Wohl auch nicht bis zu den Knöcheln. Dass der Rock leicht hochgeschoben ist, könnte entstanden sein, als die Frau beim Angriff zu Boden ging oder danach noch vom Täter in diese Position gebracht wurde (worauf die überkreuzten Beine schließen lassen).

Viele Grüße
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Die fünf Tatortfotos

Beitragvon schimmelchen » Do 16. Sep 2010, 20:07

Petergstamm
Anmeldungsdatum: 23.05.2010
Beiträge: 26

Verfasst am: 01 Jun 2010 13:02 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Der Rocksaum war, so schätze ich zwei Handbreit über den Knöcheln. Damals waren die Röcke noch ziemlich lang, glaube ich jedenfalls.

Wenn ich das Bild betrachte, fallen die Beine der Toten sehr auf. Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn man die Knie und einen Teil der Oberschenkel der Toten sieht. Damals ging alles ziemlich prüde zu. Die Zeit der Mini-Röcke kam erst später.

Der Frau Gruber hätte es ganz und gar nicht gefallen, daß man ihre Beine so sehen kann.
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Die fünf Tatortfotos

Beitragvon schimmelchen » Do 16. Sep 2010, 20:07

Fireflies
Anmeldungsdatum: 10.03.2010
Beiträge: 581

Verfasst am: 01 Jun 2010 14:06 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Ich sehe das als Schlinge eines Seils oder Kälberstrick. Eine Kette wäre auf den Bildern eher "unsichtbar".
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Die fünf Tatortfotos

Beitragvon schimmelchen » Do 16. Sep 2010, 20:08

elfeee
Site Admin
Anmeldungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 942
Wohnort: Vohburg

Verfasst am: 27 Jun 2010 15:48 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

@Mursik

ich habe mir Dein Bild vom 28.5. mit der "Kette" nochmals angesehen.

Könnte es sich dabei vielleicht um einen Haarreifen handeln, eventuell von der Cilli ?

An Stroh glaube ich nicht, denn das wäre nicht so exakt rund.
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Die fünf Tatortfotos

Beitragvon schimmelchen » Do 16. Sep 2010, 20:11

brandnerkaspar
Anmeldungsdatum: 16.12.2009
Beiträge: 892
Wohnort: Graz Umgebung

Verfasst am: 27 Jun 2010 17:41 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Ich bin zwar nicht Mursik, aber es könnte ein Haarreifen sein. Festlegen möchte ich mich aber nicht
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Nächste

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron