Anmelden

Schnelle Frage - Schnelle Antwort

In dieser Rubrik können auch unsere Gäste mitlesen
  • Autor
    Nachricht

Schnelle Frage - Schnelle Antwort

Beitragvon leutheusser » Sa 11. Sep 2010, 17:13

Hier können Fragen gepostet werden, die (aller Wahrscheinlichkeit nach) kurz und schnell beantwortet werden können.

EDIT: Ich stelle die letzten Beiträge zu diesem Thema aus foren-city hier ein, damit der Faden nicht verloren geht.-schimmelchen-
leutheusser
 
Beiträge: 1184
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 22:01

Re: Schnelle Frage - Schnelle Antwort

Beitragvon schimmelchen » Do 16. Sep 2010, 14:33

brandnerkaspar
Anmeldungsdatum: 16.12.2009
Beiträge: 892
Wohnort: Graz Umgebung

Verfasst am: 11 Aug 2010 23:32 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

ich stell meine Frage mal hier ein. Im Auffindeprotokoll vom Sigl heisst es.
Der Schlittenbauer stieg ÜBER das Brett hinweg. Wie ist das zu verstehen ? Das er über den Leichenstapel gestiegen ist ? unwahrscheinlich. Dann noch die Stelle mit dem Fuß, über den Pöll stolperte. Ich schätze das die Auffindungszeugen zwischen den Toten und der Motorhauswand hindurchgingen und dabei über den Fuß des Gruber stolperten. das müsste aber bedeuten das der Gruber ursprünglich NEBEN den Leichen und nicht quer dazu gelegen ist. Stimmt das ?.
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Schnelle Frage - Schnelle Antwort

Beitragvon schimmelchen » Do 16. Sep 2010, 14:33

Fireflies
Anmeldungsdatum: 10.03.2010
Beiträge: 581

Verfasst am: 11 Aug 2010 23:46 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Im Detail stimmen die Aussagen von Pöll und Schlittenbauer ziemlich überein.

Vom Sigl denke ich das er den Schock am 05.04. noch nicht ganz verdaut hat.
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Schnelle Frage - Schnelle Antwort

Beitragvon schimmelchen » Do 16. Sep 2010, 14:34

elfeee
Site Admin
Anmeldungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 941
Wohnort: Vohburg

Verfasst am: 11 Aug 2010 23:58 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

@Brandnerkaspar,

leider - wie so oft, wissen wir ja nicht wie der Leichenstapel in der ursprünglichen Form war.

Die leichen wurden von den Auffindern abgebaut, das hört sich blöd an, ist aber so und von der Polizei wieder rekonstruiert.
Wie und wer da mitgeholfen hat, können wir nur erraten
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Schnelle Frage - Schnelle Antwort

Beitragvon schimmelchen » Do 16. Sep 2010, 14:34

brandnerkaspar
Anmeldungsdatum: 16.12.2009
Beiträge: 892
Wohnort: Graz Umgebung

Verfasst am: 12 Aug 2010 0:11 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Ich weiß, ich glaube aber das ursprünglich alle Toten parallel nebeneinander
gelegen sind, das Ehepaar Gruber und die Viktoria.
grüsse
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Schnelle Frage - Schnelle Antwort

Beitragvon schimmelchen » Do 16. Sep 2010, 14:35

AngRa
Moderator
Anmeldungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 1384


Verfasst am: 12 Aug 2010 14:38 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Wiessner hat aufgeschrieben, dass Gruber ursprünglich quer über den weiblichen Leichen lag und er war mit der Tür abgedeckt.

Das ist an sich nur möglich, wenn die beiden weiblichen Leichen ungefähr nebeneinander lagen.Ich glaube nicht, dass Gruber neben ihnen gelegen hat. Er hat wohl bäuchlings auf ihnen gelegen.

Leider schweigen die Auffindungszeugen zur ursprünlichen Lage der Opfer. Wer weiß, wie viel sie angesichts des Schocks überhaupt mitbekommen haben.
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Schnelle Frage - Schnelle Antwort

Beitragvon schimmelchen » Do 16. Sep 2010, 14:35

elfeee
Site Admin
Anmeldungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 941
Wohnort: Vohburg

Verfasst am: 13 Aug 2010 18:06 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Jakob Sigl sagt bei seiner Vernehmung 1952 dazu folgendes aus:

"Die Leichen lagen mit dem Kopf zur Stallseite, die Füße ragten in die Futterkammer hinein. Das war die Lage der Cäcilie Gruber und der Viktoria Gabriel.
Über diesen beiden Leichen lag quer mit dem Kopf nach Süden, Andreas Gruber. Die erstbeschriebenen Leichen hatten Rückenlage, Gruber Andreas hatte Bauchlage"

Das Mädchen soll demnach ursprünglich mehr auf der Motorenhausseite gelegen haben.
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Schnelle Frage - Schnelle Antwort

Beitragvon schimmelchen » Do 16. Sep 2010, 14:36

brandnerkaspar
Anmeldungsdatum: 16.12.2009
Beiträge: 892
Wohnort: Graz Umgebung

Verfasst am: 13 Aug 2010 20:25 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Elfeee.
Also muss ich meine Theorie das die drei Toten in einer Richtung lagen, begraben?
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Schnelle Frage - Schnelle Antwort

Beitragvon schimmelchen » Do 16. Sep 2010, 14:36

AngRa
Moderator
Anmeldungsdatum: 17.11.2009
Beiträge: 1384

Verfasst am: 13 Aug 2010 20:35 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Ja, Brandner, aber das ist doch auch nicht schlimm!
Benutzeravatar
schimmelchen
 
Beiträge: 2030
Registriert: Di 7. Sep 2010, 16:39
Wohnort: Oberbayern

Re: Schnelle Frage - Schnelle Antwort

Beitragvon Marianne » Mo 20. Aug 2012, 09:31

schimmelchen hat geschrieben:Die leichen wurden von den Auffindern abgebaut, das hört sich blöd an, ist aber so und von der Polizei wieder rekonstruiert.
[/i]


Das ist auch so ein eigenartiges Verhalten, ein weiteres Rätsel nebst vielen anderen, die diesen HK-Fall so mysteriös macht.

Mir jedenfalls geht das nicht in den Kopf rein, dass die Auffinder die Leichen abgebaut haben, die Situation am Tatort dermassen verändert haben.....Zum Nachschauen, um wen es sich bei diesen Toten handelt?

Am ehesten würde mir noch einleuchten, dass sie nachschauen wollten, ob eventl. noch jemand am Leben ist und daher schnellste Hilfe braucht. Dass man also nicht abwarten kann, bis die Polizei eintrifft...

Die sind ja hoffentlich von der Polizei eingehend über ihr eigenartiges Verhalten am Tatort befragt worden. Vielleicht werde ich etwas darüber erfahren beim Lesen des Leuschner-Buches. :gruebel:
Marianne
 

Re: Schnelle Frage - Schnelle Antwort

Beitragvon Brandner » Mo 20. Aug 2012, 09:41

Wenn dann hat man es gemacht um zu sehen wer da liegt und ob noch wer lebt, wegen einer Rekonstruktion des Totenstapels hat man sich leider keine Gedanken gemacht.
Benutzeravatar
Brandner
 
Beiträge: 8668
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 08:22
Wohnort: Graz-Umgebung

Re: Schnelle Frage - Schnelle Antwort

Beitragvon Marianne » Mo 20. Aug 2012, 10:09

Brandner hat geschrieben:Wenn dann hat man es gemacht um zu sehen wer da liegt und ob noch wer lebt, wegen einer Rekonstruktion des Totenstapels hat man sich leider keine Gedanken gemacht.


Um zu gucken wer da liegt, das käme mir höchst fragwürdig vor.

Um zu gucken, ob noch jemand lebt, das schon eher, wenn halt keiner wissen konnte, wann das passiert ist.

Es ist ja nicht im tiefsten Mittelalter passiert, es ist noch keine 100 Jahre her. Doch ist es trotzdem sehr gut möglich, dass das noch nicht im Bewusstsein der Menschen war: Bloss nichts anrühren, bloss nichts verändern!
Die hatten sich wohl kaum je mit solcherart Geschehnissen auseinander zu setzen. Und in Sachen Fahndungstechnik/Spurensuche hatten die eventl. wenig bis gar keine Kenntnis.

Wie weit weg wohnte denn der nächste Arzt?
Marianne
 

Re: Schnelle Frage - Schnelle Antwort

Beitragvon Hauser » Mo 20. Aug 2012, 11:30

Marianne hat geschrieben:Wie weit weg wohnte denn der nächste Arzt?


Der nächste Arzt wohnte in Hohenwart.
Luftlinie nur wenige Kilometer.
Hauser
 

Re: Schnelle Frage - Schnelle Antwort

Beitragvon holzerbräu » Mo 20. Aug 2012, 17:51

Brandner hat geschrieben:Wenn dann hat man es gemacht um zu sehen wer da liegt und ob noch wer lebt, wegen einer Rekonstruktion des Totenstapels hat man sich leider keine Gedanken gemacht.


Die Veränderung des Tatorts durch Lorenz Schlittenbauer unmittelbar nach dem Auffinden des ersten Toten halte ich für notwendig. Einer musste es machen, wobei Schlittenbauer wegen seiner Stellung als Ortsführer hier die Initiative ergriffen haben könnte.

Deutlich kritischer kann man aber Schlittenbauers späteren Aktivismus am Tatort sehen, den u.a. der Nachbar Freundl zu Protokoll gab:

Weiterhin fiel mir das Verhalten des Schlittenbauer am Tatort deswegen auf, weil er von den Neugierigen die vorhandenen Spuren vernichten ließ.


Es ist die Summe an Ungereimtheiten und Auffälligkeiten, mit denen sich Schlittenbauer in meinen Augen verdächtig machte. Man kann sich daher fragen, ob nicht schon das Auseinanderzeihen der Toten einem bewussten Verändern des Tatorts geschuldet war.
holzerbräu
 
Beiträge: 1170
Registriert: So 10. Okt 2010, 14:15
Wohnort: Minga

Re: Schnelle Frage - Schnelle Antwort

Beitragvon elfeee » Mo 20. Aug 2012, 20:26

@holzerbräu

Es ist die Summe an Ungereimtheiten und Auffälligkeiten, mit denen sich Schlittenbauer in meinen Augen verdächtig machte. Man kann sich daher fragen, ob nicht schon das Auseinanderzeihen der Toten einem bewussten Verändern des Tatorts geschuldet war.


Genau, das habe ich eben im Tatortfoto-thread beschrieben :shakehand:
Benutzeravatar
elfeee
 
Beiträge: 5134
Registriert: Di 7. Sep 2010, 13:38
Wohnort: Vohburg a.d. Donau

Nächste

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron